Alle Beiträge von Luke

Über Luke

Mein Name ist Luke, bin Neo-30er und ein #GeekDad. Meine Attribute Gadget-Enthusiast und Fotografie-Nerd helfen mir dabei. Gedankenchaotisch auf einer Welle bin ich mit meiner Frau @monah und seit November 2013 mit unserem #geekling

Fliegen mit einem Baby

airport-285592_1280Soll man mit einem Baby fliegen oder nicht? Das ist eine immergrüne Debatte, welche mitunter auch ziemlich emotional werden kann. Über das Für und Wider wurde schon genug geschrieben und darum geht es hier auch gar nicht. Es geht darum, woran man alles denken muss wenn man sich denn für eine Flugreise mit dem Krümel entscheidet. Denkt nur mal an die Security-Checks am Flughafen 😉

Vorbereitung

Packt für die Reise lieber 1-2 Garnituren mehr ein als was normalerweise verbraucht wird. Dasselbe gilt für die Nahrung, vor allem bei der Pulvermilch. Unterwegs kann es gut sein, dass durch anderes Wasser oder schlicht wegen dem Reisestress das Baby vermehrt spuckt oder nicht so recht essen will und man deshalb auch mal ein Fläschchen wegkippen muss. Wenn euer Kind Pulvermilch bekommt klärt unbedingt ab, ob eure Pulvermilch im Zielland auch erhältlich ist. Im Zweifelsfall selber einpacken und mitnehmen, am besten etwas zu viel, damit es auch sicher reicht. Oftmals stehen auf den Verpackungen Nummern von Helplines. Diese können allenfalls auch weiterhelfen oder Alternativen aufzeigen.

Zieht bequeme Kleider an, welche auch mal einfach und am besten einhändig ausgezogen werden können. Im Prinzip die selbe Überlegung wie bei einem selbst, oder habt ihr schonmal jemand im Ballkleid oder Smoking im Flugzeug sitzen sehen? Eben. Fliegen mit einem Baby weiterlesen

Raschelfolie extrem

By: Steve Jurvetson
By: Steve Jurvetson

Unser MiniGeek entdeckt die Welt mit grossen Augen und neugierigen Händen. Im Moment ist alles was knistert und raschelt höchst interessant. Die Knisterseiten waren nur eine zeitlang interessant, bald stieg sie auf Backpapier um. Allerdings fliegt das genre davon und kann zerrissen und geknabbert werden. Was gibt es, das knistert aber trotzdem resistent gegen zerren, lutschen und beissen ist? Geekmom hatte die zündende Idee: Ein Streifen einer Rettungsdecke! Die Dinger sind leicht und bewegen sich im kleinsten Luftzug, sind aber auch so stabil, dass sie nicht reissen und verschluckt werden können. Und rascheln tun sie auch nach hundert Mal zusammenknüllen noch.

Einfach ein etwa 50cm breites Stück abschneiden und am Hochsitz, am Laufgitter oder an der Liege festbinden. Draussen bei leichtem Wind oder zusammen mit einem Ventilator kommt das Ganze so richtig in Fahrt.

Einzig miefen tun die Decken, also erst mal auslüften 😀