Dank IKEA Fleischbällchen neue „Eltern-Zimmer“ im Kinderspital Zürich

Im 2013 lancierte IKEA zusammen mit der Eleonorenstiftung des Kinderspitals Zürich das Programm Kinder für Kinder. Über 100‘000 Franken wurden in den IKEA Restaurants vom Verkauf von Kindermenüs gesammelt und für die komplette Umgestaltung der Elternzimmer des Kinderspitals gespendet.

Das Kinderspital Zuürich betreut schwer und unheilbar kranke Kinder und Jugendliche. Die Eltern verbringen meist Wochen oder Monate an der Seite ihrer hospitalisierten Kinder. Für diese wertvollen Stunden stehen ihnen externe Elternzimmer zur Verfuügung. Kinder helfen Kindern, so der einfache und schöne Grundgedanke der Aktion.

Für jedes verkaufte Kindermenü in einem IKEA Restaurant in der Schweiz floss 1 Franken in das Projekt. Über 100’000 Franken wurden gesammelt.

Zudem engagierten sich seitens IKEA über 50 freiwillige Mitarbeitende, um das Projekt umzusetzen und dabei zu unterstützen, den betroffenen Familien eine buntere, freundliche und spielerische Umgebung einzurichten.

Vorher:

SCHWEIZ IKEA ELTERNZIMMER

Nachher:SCHWEIZ KINDERSPITAL ZUERICH ELTERNZIMMER

Monah

Mein Name ist Monah, bin ein Nintendo-Kind & manchmal etwas seltsam. Bin begeisterte Bloggerin sowie digitale Muse. Fungiere als Social-Media-Orakel und mag es gerne positiv! Bin Verheiratet mit @bendy_ch und stolze #Geekmom von unserem #Minigeek @3lisah.

Über Monah

Mein Name ist Monah, bin ein Nintendo-Kind & manchmal etwas seltsam. Bin begeisterte Bloggerin sowie digitale Muse. Fungiere als Social-Media-Orakel und mag es gerne positiv! Bin Verheiratet mit @bendy_ch und stolze #Geekmom von unserem #Minigeek @3lisah.

Was ist Deine Meinung?