Meine 1jährige Tochter hat ihr eigenes Handy

Sie denken jetzt bestimmt „WAAAAAS? GEHTS NOCH?“

Bereits vor ihrem 1. Geburtstag hat meine Tochter gesehen wie ich und mein Mann regelmässig irgendwas mit einem schwarzen Ding in der Hand gemacht haben. Telefoniert, geklickt, gelacht, navigiert und es kamen super lustige Geräusche aus diesem kleinen Handy.

Wie also sollte ich meine Tochter davon abhalten mit etwas zu spielen, dass ich selbst dauern in der Hand halte?

Anfangs war es noch mein Handy das her halten musste, doch nachdem es den Boden zu oft geküsst hatte, musste ein „eigenes“ Handy her. Eines das ich ihr geben konnte ohne das Nervenflattern zu kriegen. Eines das nur ihr gehörte aber natürlich nicht den ganzen Tag. Zuerst war es mein altes iPhone 4 – etwas später dann einen neuen iPod Touch.

Uns ist es wichtig dass unser Kind den normalen Umgang mit den Geräten lernt.

Klar scheiden sich die Geister ob dies nun gut oder schlecht ist. Aber wir sind immer wieder erstaunt wieviel sie von einem Spiel lernt und was sie kurz danach dann auch im realen Leben umsetzen kann. Auf dem Blog theconversation.com wird darüber auch etwas geschrieben. 

Using observational methods, they found that apps which allow children to write, paint, collage, draw and make music encouraged creativity in children.

Welche Apps auf das Handy gehören, welche Hilfsmittel euch als Eltern für Geekkids zu Verfügung stehen, erfahrt in in den nächsten Posts!

Wie handhabt ihr das bei euch?

Monah

Mein Name ist Monah, bin ein Nintendo-Kind & manchmal etwas seltsam. Bin begeisterte Bloggerin sowie digitale Muse. Fungiere als Social-Media-Orakel und mag es gerne positiv! Bin Verheiratet mit @bendy_ch und stolze #Geekmom von unserem #Minigeek @3lisah.

Über Monah

Mein Name ist Monah, bin ein Nintendo-Kind & manchmal etwas seltsam. Bin begeisterte Bloggerin sowie digitale Muse. Fungiere als Social-Media-Orakel und mag es gerne positiv! Bin Verheiratet mit @bendy_ch und stolze #Geekmom von unserem #Minigeek @3lisah.

Was ist Deine Meinung?